Online Treffen im März

    Unser nächstes Online-Treffen findet am Montag, 8. März um 20 Uhr statt. Wer Interesse an der Teilnahme hat, kann sich bis spätestens eine Stunde vor dem Meeting anmelden: E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. schicken und sie erhalten die Zugangsdaten.

     

    fair.-Online-Treffen

    Nachdem nicht abzusehen ist, wann wir unsere regelmäßigen Treffen im Cafe Tasse wieder aufnehmen können, gab es am 11.01.2021 eine fair.-Video-Konferenz und siehe da, es erwies sich als gute Möglichkeit, den Kontakt untereinander zu halten und wichtige Informationen zur Arbeit im Stadtrat auszutauschen. Themen waren u.a. das Hopfenhallenareal, die Gestaltung des Jugendplatzes/Schulhof, der Hauptstraße sowie der Erweiterungsbau des Kindergartens in der Obeltshauserstraße. Ein Vorteil dieser Online-Arbeitsmethode: Themen können ohne zusätzlichen Aufwand veranschaulicht werden und alle Teilnehmer haben die Möglichkeit gleichberechtigt zu diskutieren.

    Unser nächstes Online-Treffen findet am 8. Februar um 20 Uhr statt. Wer Interesse an der Teilnahme hat, kann sich bis spätestens eine Stunde vor dem Meeting anmelden: E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. schicken und sie erhalten die Zugangsdaten.

     

    Beleidigungen und Anfeindungen...

    ...gegenüber Beschäftigten der Stadtverwaltung und Mandatsträger/-innen im Stadtrat Spalt und Beschäftigten der Stadtverwaltung

    In den letzten Wochen wurden Mitglieder des Stadtrates Spalt in völlig unangemessener Weise anonym angegriffen und beleidigt. Dieses stellt einen Straftatbestand dar. Dieselbe gilbt für die Beschäftigten der Stadtverwaltung.

    Angriffe auf Amts- und Mandatsträger/-innen sind auch Angriffe auf unsere Demokratie.

    Die bayerische Justiz hat die Staatsanwaltschaften mit einer konsequenten Aufklärung und Strafverfolgung beauftragt. Die Verursacher müssen mit erheblichen strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

    Solche Angriffe und Anfeindungen tolerieren wir nicht.

    Wir zeigen sie umgehend an und übergeben sie an die Staatsanwaltschaft.

    1. Bürgermeister, Udo Weingart

    Der SPALTER Stadtrat                          
    B90/Die Grünen | CSU | SPD | FW/G | UWG/FW | fair. | Landliste

     

    Ferienprogramm: Pizzabacken im Holzofen

    Erst mal gründliches Händewaschen und Besprechung der Hygieneregeln, und dann konnte es für 10 Kids im Rahmen des Ferienprogramms losgehen: PIZZABACKEN AM NAGELHOF
    In kleinen Gruppen wurde Teig geknetet, Gemüse geschnippelt, Tomatensauce zubereitet und mit Kräutern aus dem Garten abgeschmeckt. Salami, Schinken, Oliven und Käse ergänzten das Angebot, mit dem sich jeder seine eigene Pizza belegen konnte, die dann in einem von Diana befeuerten, originellen Holzofen gebacken wurde. Ein herzliches Dankeschön an Sabrina und Diana für diese tolle Aktion, die allen Spaß gemacht hat.
    (Mehr Bilder der Aktion unter Aktivitäten.)

     

    Antrag zur Errichtung einer Stromtankstelle

    Spalt, im August 2020

    Stadt Spalt
    Herrn Bürgermeister Weingart
    Stadtrat der Stadt Spalt

    ANTRAG zur Errichtung einer Stromtankstelle / Ladesäule im Stadtgebiet Spalt

    Sehr geehrter Herr Bürgermeister Weingart, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen des Stadtrates,

    die Elektromobilität hat in den letzten Monaten einen enormen Schub erlebt. Hersteller wie VW setzen verstärkt auf E-Fahrzeuge. Im Zuge der Corona-Krise hat die Bundesregierung die bisherige Förderung von Elektrofahrzeugen von 3000 auf 6000 Euro verdoppelt. Mit diesem Anreiz wird die Nachfrage nach E-Fahrzeugen sicher weiterhin steigen, wenn auch bisher auf einem, im Vergleich zu herkömmlichen Verbrennungsmotor-Fahrzeugen, recht niedrigem Niveau.
    Im Zuge des Ausbaus der Elektromobilität muss auch das Netz der Ladesäulen deutlich verbessert werden.
    Ein Blick auf die Karte zeigt eine deutliche Lücke bei E-Tankstellen im Bereich Abenberg / Spalt zwischen Brombach-seegebiet und Schwabach.
    Die Fraktionen UWG/FW und fair. beantragen deshalb die Errichtung von Ladesäulen zum Laden von Elektroautos im Stadtgebiet Spalt! Hierzu ist Kontakt mit der N-Ergie aufzunehmen und ein entsprechendes Angebot einzuholen.


    Am Kornhausparkplatz wäre ein nahezu idealer Standort vorhanden. Vor Jahren wurde dort ein Anschlussschrank für die Autoscooter während Volksfest und Kirchweih errichtet. Nach Aussage von Fachleuten kann der Strombedarf für eine Ladesäule mit zwei Anschlüssen hier problemlos gedeckt werden. Es wären keine aufwändigen Grabarbeiten und Kabelverlegungen erforderlich, somit können die Kosten niedrig gehalten werden. Der Standort ist nahezu ideal genau vor unserem touristischen Aushängeschild Kornhaus mit dem Museum HopfenBierGut. Da die Ladesäule im Falle des Volksfestes oder der Kirchweih zwei mal pro Jahr für wenige Tage nicht zur Verfügung steht, empfiehlt sich die Prüfung eines Alternativ- oder zusätzlichen Standortes.

    Die Stadt Spalt hat in der Stadtratssitzung am 18.08.2020 den Beitritt zum Klimaschutz-Netzwerk für Kommunen im Landkreis Roth beschlossen. Auch die Förderung der E-Mobilität ist ein Beitrag zum Klimaschutz.

    Für die Fraktionen UWG/FW Spalt und fair.
    Dieter Kamm, Fraktionsvorsitzender UWG/FW Spalt

     

     
    Weitere Beiträge...