Spende für die Jugendarbeit in Spalt

am 09.01.2017 im Büro von Nina Selz – Jugendbetreuerin bei der Stadt Spalt

Unsere Einnahmen vom fair.-Stand auf dem Spalter Weihnachtsmarkt wollen wir der Jugendarbeit in unserer Stadt zugute kommen lassen. So freuen wir uns, der Jugendpflegerin Nina Selz, die seit März 2016 für die Stadt Spalt sowie auch an der Spalatin-Schule unter anderem als Schulsozialarbeiterin im Einsatz ist, eine Spende von 500,-Euro für die Umsetzung geplanter Projekte übergeben zu können. Das SUB z.B. soll wieder zum Leben erweckt werden. „Wo sollen die jungen Leute denn hin in Spalt? Sie brauchen einen Ort, wo sie sich treffen können, besonders in den Wintermonaten. Dies wollen wir demnächst wieder anbieten.“, erklärt Nina S. Sie könnte sich gut vorstellen, zusammen mit jungen angehenden Erzieherinnen und Erziehern das SUB-Team zu bilden. Die jungen Auszubildenden sammeln dabei wertvolle Erfahrungen, die zudem als anrechenbare Berufspraktika gelten.
Geplant wird auch eine Jugendzukunftswerkstatt, vergleichbar mit dem SEK (Städtebauliches Entwicklungskonzept), wo die Jugendlichen ihre Ideen zu einem Konzept stricken und an den Stadtrat herantragen können.
Es tut sich was für unsere Jugend in Spalt und wir wünschen gutes Gelingen.